inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Google+ Facebook
nicht lieferbar
Mehr zu Kaffee aus Uganda

Colobus - ganze Bohne

Land: Uganda
Plantage: Verschiedene
Anbauhöhe: 900 bis 1500 m
Bohne: Robusta
Koffein: Hoch
Aroma: Kräftig
Säure: Wenig
Körper: Voll
Aufbereitung: gewaschen

Erste Geschmackseinschätzung

Der Colobus ist regelmäßig der Überraschungs-Star an unseren Messeständen. Anfängliche Skepsis, ob ein Robusta tatsächlich guter Kaffee sein kann, weicht sehr häufig größter Begeisterung. Der Colobus hat einen erdigen Geschmack mit einem sehr vollen Körper. Wer kräftigen Kaffee mag, wird den Colobus lieben.

Jetzt sind Sie dran!

Wir halten grundsätzlich nicht viel davon, einen Kaffee zu ausführlich nach unserem subjektiven Empfinden vorzustellen. Zu unterschiedlich ist das individuelle Geschmacksempfinden.

Erfahren Sie mehr über die geschmackliche Vielfalt von Kaffee und entwickeln Sie Ihre persönliche Aromadatenbank.

 Mehr zum Colobus-Kaffee

Eine der hartnäckigsten Legenden in der Kaffeewelt betrifft die Robusta-Bohne. Regelmäßig wird durch Werbeaussagen der Glaube verbreitet, guter Kaffee könne nur von der Arabica-Bohne stammen. Tatsächlich ist das Geschmacksempfinden jedes Kaffeetrinkers sehr individuell. Sortenreine Robustas ernten, wie fast jede andere Kaffeesorte auch, ganz unterschiedliche Reaktionen. Geschätzt wird er als “kräftiger” Kaffee, was sich nicht nur in seinem Geschmack, sondern auch in dem gegenüber Arabicas etwa doppelt so hohen Kofeeingehalt begründet.

In Uganda werden zu 95% Kaffees der Robustapflanze angebaut, die aufgrund ihrer behutsamen Ernte und Aufbereitung zu den besten der Welt gezählt werden.

In Uganda wird Kaffee auf mehr als 500.000 kleinen Farmen angebaut. Insgesamt leben in Uganda 2,5 Milion Menschen vom Anbau von und Handel mit Kaffee. Aufgrund der mit durchschnittlich nur 0,23 Hektar großen Anbauflächen wird auch zuweilen von “Kaffeegärten” anstelle von Kaffeeplantagen gesprochen. In diesen werden häufig auch andere Pflanzen wie Bananen, Hülsenfrüchte, Nüsse und allen Arten von Schatten spendenden Bäumen angebaut.

Der Kaffeeanbau in Uganda kann als sehr natürlich bezeichnet werden. Der Umwelt kommt ein geringer Einsatz von Pflanzenschutz-mitteln, natürliche Düngung und die wassersparende Trockenauf-bereitung zugute, welche in Uganda überwiegend angewendet wird.

Eine große Ausnahme ist der Colobus Robusta, der aufgrund seiner hohen Qualität gewaschen werden kann und so einen hervorragenden Kaffee liefert.

Die bevorzugten Anbaugebiete befinden sich auf einer Höhe von 900 bis 1500 m im Südosten des Landes in einem Radius von ungefähr 300 km um den Viktoriasee. Das hier herrschende milde Klima bringt vergleichsweise milde Robustas hervor.

 

von Florian Schmid-Lindner

Weitere Kaffeesorten